Voraussetzungen

– Pferde, die artgerecht im Herdenverband, in differenzierter sozialer Struktur leben.
– Pferde, die menschenbezogen und erfahren im Umgang mit Menschen sind.
– Pferde, die fein, differenziert und sensibel reagieren,
– Pferde, die ausgeglichen sind und auch groben Unfug mal verzeihen

Nutzen

– Erlebnisorientierte Erfahrungen wirken tiefer und schneller.

– Emotionales Erleben ermöglicht die Veränderung festgefahrener Verhaltensstrukturen.

– Emotionale Intelligenz der Pferde wirkt als untrüglicher Spiegel und liefert unzweifelhaft ein wahrhaftiges Feedback.

– Übertragbarkeit durch die sehr ähnlichen Gruppenstrukturen und ähnliche Verhaltensweisen der Pferde.

– Sehr schnelle diagnostische Erkenntnisse bei Teams und im Führungsverhalten.

Dies führt zu hoher Effizienz und Nachhaltigkeit der Trainings.